Niedersachsen klar Logo

Aktuelle Stellenausschreibung des Landgerichts Stade

Stellenausschreibung

Bei dem Landgericht Stade ist ab sofort eine Stelle in Vollzeit (wöchentliche Arbeitszeit: 39 Stunden und 48 Minuten)


eines oder einer Justizangestellten (m/w/d)

als Mitarbeiter/in in einer Serviceeinheit in Zivil- bzw. Strafsachen

(maximal Entgeltgruppe 9a TV-L)


befristet für ein Jahr ab Einstellung zu besetzen.


Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen folgende Bereiche:

  • Akten- Archivverwaltung
  • Fertigung von Schriftstücken
  • Anordnen von Zustellungen und Ladungen
  • Berechnung und Einziehung von Gerichtskosten
  • Protokollführung
  • Aufnahme von Anträgen, Rechtsmitteln, Rechtsbehelfen und Erklärungen

Auf der Grundlage dieses Aufgabenspektrums richtet sich die Stellenausschreibung an Bewerberinnen und Bewerber mit abgeschlossener Berufsausbildung zur/zum Justizfachgestellten/ Justizfachwirt/in, zur/zum Rechtsanwalts- und Notarfachangestellten oder mit einer vergleichbaren Ausbildung. Erwartet wird ein sicherer Umgang mit dem PC (Word, Outlook), sichere Kenntnisse der Strukturen der ordentlichen Gerichtsbarkeit, ein freundliches und sicheres Auftreten, Service- und Kundenorientierung und eine überdurchschnittliche Leistungs- und Einsatzbereitschaft.

Bewerberinnen und Bewerber müssen im Rahmen der Aufgabenstellung selbständig und eigenverantwortlich arbeiten.

Die Beschäftigungsmöglichkeit ist teilzeitgeeignet.

Das Landgericht Stade strebt eine Erhöhung des Männeranteils in allen Bereichen und Positionen an, in denen Männer unterrepräsentiert sind. Bewerbungen von Männern werden daher im Sinne des NGG besonders begrüßt.

Das Landgericht Stade sieht sich der Gleichstellung von schwerbehinderten und nicht schwerbehinderten Beschäftigten in besonderer Weise verpflichtet und begrüßt deshalb Bewerbungen schwerbehinderter Menschen. Bei gleicher Eignung werden Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugt berücksichtigt.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte bis zum 30. Juni 2024 mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, tabellarische Übersicht über den beruflichen Werdegang und die bisher wahrgenommenen Aufgaben) an die Präsidentin des Landgerichts Stade, Postfach 16 22, 21656 Stade oder an lgstd-Poststelle@justiz.niedersachsen.de.

Für telefonische Auskünfte steht Ihnen Frau Diez Rossi (Tel. 04141.107.312) und Herr Sebicht (Tel. 04141.107.311) zur Verfügung.


Stade, den 14. Juni 2024

Im Auftrag

Diez Rossi

 

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln