Niedersachen klar Logo

Verhandlungen in Strafsachen in der Zeit vom 02.12. - 06.12.2019



02. Dezember 2019

09:15 Uhr
Die 6. große Strafkammer setzt die Hauptverhandlung gegen zwei Männer im Alter von 52 und 63 Jahren sowie eine 53 Jahre alte Frau wegen gewerbsmäßigen Betruges und Urkundenfälschung im Zeitraum zwischen 2010 und 2016 fort.09:30 Uhr

Die 3. kleine Strafkammer verhandelt über die Berufung des Angeklagten gegen das Urteil des Amtsgerichts Stade, durch das er wegen Betruges zu einer Freiheitsstrafe von 8 Monaten verurteilt und die Einziehung des Taterlangten in Höhe von 3.000,00 € ausgesprochen wurde.



03. Dezember 2019

09:15 Uhr
Die 6. große Strafkammer setzt die Hauptverhandlung gegen zwei Männer im Alter von 52 und 63 Jahren sowie eine 53 Jahre alte Frau wegen gewerbsmäßigen Betruges und Urkundenfälschung im Zeitraum zwischen 2010 und 2016 fort.

09:15 Uhr
Die 13. große Strafkammer setzt die Hauptverhandlung gegen zwei Angeklagte im Alter von 26 und 32 Jahren wegen gemeinschaftlichem räuberischen Angriff auf Kraftfahrer in Tateinheit mit räuberischer Erpressung und Körperverletzung fort. Im Rahmen dieses Termins sind neben der Fortsetzung der Erstattung des rechtsmedizinischen Sachverständigengutachtens und der Schließung der Beweisaufnahme bereits die Plädoyers ins Auge gefasst.


04. Dezember 2019

09:15 Uhr
Die 13. große Jugendkammer setzt die Hauptverhandlung gegen drei Angeklagte wegen gemeinschaftlicher schwerer räuberischer Erpressung und Vergehen gegen das Waffengesetz fort. Es ist vorgesehen, die Plädoyers entgegenzunehmen.

09:30 Uhr
Die 3. kleine Strafkammer verhandelt über die Berufung der Staatsanwaltschaft, die sich gegen das Urteil des Amtsgerichts Zeven richtet, durch das der Angeklagte vom Vorwurf der Trunkenheit im Verkehr in Tateinheit mit Fahrens ohne Fahrerlaubnis in Tatmehrheit mit Beleidigung freigesprochen wurde.


05. Dezember 2019

09:15 Uhr
D
ie 6. große Strafkammer setzt die Hauptverhandlung gegen zwei Männer im Alter von 52 und 63 Jahren sowie eine 53 Jahre alte Frau wegen gewerbsmäßigen Betruges und Urkundenfälschung im Zeitraum zwischen 2010 und 2016 fort.

11:00 Uhr
Die 2. große Strafkammer setzt das Sicherungsverfahren gegen einen Angeklagten fort, dem Sachbeschädigung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte vorgeworfen werden. Die Staatsanwaltschaft hat in der Antragsschrift als Ziel des Verfahrens die Unterbringung in einem psychiatrischen Krankenhaus gem. § 63 StGB benannt.


06. Dezember 2019

09:15 Uhr
Die 13. große Strafkammer als Schwurgericht beginnt die Hauptverhandlung gegen einen 24-jährigen Angeklagten wegen Mordes. Die Staatsanwaltschaft legt ihm u.a. zur Last, am 15. Juni 2019 aus niederen Beweggründen einen Mitbewohner der Flüchtlingsunterkunft in Fredenbeck getötet zu haben.
Die Verhandlung wird fortgesetzt am 10., 12., 17. und 19. Dezember 2019 sowie am 3. Januar 2020.



Alle Angaben sind ohne Gewähr! Etwaige Terminänderungen, Terminsaufhebungen oder Saalverlegungen sowie die Anordnung weiterer Termine bleiben vorbehalten.


Das Landgericht Stade weist darauf hin, dass in den Räumlichkeiten des Landgerichts grundsätzlich ein Fotografier- und Filmverbot besteht. Ausnahmen werden grundsätzlich nur in der Form gestattet, dass Bilder und Filmaufnahmen von Angeklagten eines Strafprozesses unter Beachtung der Persönlichkeitsrechte (in anonymisierter Form; gepixelt o.ä.) veröffentlicht werden dürfen. Das Landgericht Stade bittet, auch Bilder und Filmaufnahmen der anwesenden Wachtmeister zu anonymisieren.

Kontakt:
Richterin am Landgericht
Petra Linzer
E-Mail: lgstd-pressestelle@justiz.niedersachsen.de
Telefonnummer: 04141 107 271

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln