Niedersachen klar Logo

Verhandlungen in Strafsachen in der Zeit vom 06. - 10.05.2019



06. Mai 2019

09:15 Uhr
Die 6. große Strafkammer beginnt ein Verfahren gegen einen 41-jährigen Bauunternehmer wegen des Vorwurfs, im Zeitraum von Dezember 2009 bis Juni 2014 Beschäftigte nicht zur Sozialversicherung angemeldet und dadurch Steuern und Sozialversicherung im mittleren sechsstelligen Bereich hinterzogen zu haben.

09:15 Uhr
Die 5. Große Strafkammer beginnt ein Verfahren gegen einen 63-jährigen Angeklagten wegen des Vorwurfs, im Jahre 2010 sowie in den Folgejahren Steuern hinterzogen zu haben.

09:30 Uhr
Die 3. kleine Strafkammer verhandelt über eine Berufung der Staatsanwaltschaft Stade gegen ein Urteil des Amtsgerichts Geestland, durch das der Angeklagte vom Vorwurf der Straßenverkehrsgefährdung freigesprochen wurde.

13:00 Uhr
Die 5. große Strafkammer setzt die Hauptverhandlung gegen einen 55 Jahre alten Mann wegen Steuerhinterziehung u.a. in Stade und Buchholz fort. Angeklagt sind insgesamt 13 Fälle in der Zeit zwischen 2001 bis 2007.

13:30 Uhr
Die 3. kleine Strafkammer verhandelt über eine Berufung des Angeklagten gegen ein Urteil des Amtsgerichts Stade, durch das er wegen Straßenverkehrsgefährdung zu einer Geldstrafe verurteilt wurde.


07. Mai 2019

09:15 Uhr
Die 5. große Strafkammer setzt die Hauptverhandlung gegen 2 Angeklagte u.a. wegen schweren Bankrotts fort. Die Hauptverhandlung hat am 26.09.2018 begonnen.

09:30 Uhr
Die 8. kleine Strafkammer verhandelt über eine Berufung des Angeklagten gegen eine Verurteilung wegen vorsätzlicher Körperverletzung zum Nachteil eines Minderjährigen. Die Kammer beabsichtigt, acht Zeugen zu vernehmen.

09:30 Uhr
Die 1. große Strafkammer setzt die Hauptverhandlung gegen zwei Männer im Alter von 26 und 30 Jahren fort. Die Staatsanwaltschaft wirft ihnen unter anderem vor, in der Zeit zwischen März 2017 und Januar 2018 als Mitglied einer Bande in Buxtehude und andernorts unerlaubt mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge über das sog. Darknet Handel getrieben zu haben. Weitere Verhandlungstermine sind anberaumt auf den 08.05., 14.05., 15.05., 20.05., 22.05., 24.05. und 03.06.2019 jeweils um 09:30 Uhr.

14:00 Uhr
Die 13. große Strafkammer setzt die Verhandlung einer vom Bundesgerichtshof teilweise aufgehobenen und zurückverwiesenen Strafsache wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz fort. Die Kammer hat insoweit eine Einzelstrafe und die Gesamtfreiheitsstrafe neu festzusetzen.


08. Mai 2019

09:15 Uhr
Die 6. große Strafkammer setzt das Verfahren gegen einen 41-jährigen Bauunternehmen wegen des Vorwurfs fort, im Zeitraum von Dezember 2009 bis Juni 2014 Beschäftigte nicht zur Sozialversicherung angemeldet und dadurch Steuern und Sozialversicherung im mittleren sechsstelligen Bereich hinterzogen zu haben.

09:15 Uhr
Die 5. große Strafkammer setzt ein Verfahren gegen einen 63-jährigen Angeklagten wegen des Vorwurfs, im Jahre 2010 sowie in den Folgejahren Steuern hinterzogen zu haben, fort.

09:30 Uhr
Die 1. große Strafkammer setzt die Hauptverhandlung gegen zwei Männer im Alter von 26 und 30 Jahren fort. Die Staatsanwaltschaft wirft ihnen unter anderem vor in der Zeit zwischen März 2017 und Januar 2018 als Mitglied einer Bande in Buxtehude und andernorts unerlaubt mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge über das sog. Darknet Handel getrieben zu haben. Weitere Verhandlungstermine sind anberaumt auf den 14.05.,1 5.05., 20.05., 22.05., 24.05. und 03.06.2019 jeweils um 09:30 Uhr.

09:30 Uhr
Die 3. kleine Strafkammer verhandelt über eine Berufung gegen ein Urteil des Amtsgerichts Cuxhaven wegen Diebstahls.

14:00 Uhr
Die 3. kleine Strafkammer setzt die Berufungsverhandlung gegen ein Urteil des Amtsgerichts Buxtehude wegen sexuellen Missbrauchs von Schutzbefohlenen fort. Die Verhandlung hat am 07.02.2019 begonnen.

Hinweis: ES MUSS MIT DEM AUSSCHLUSS DER ÖFFENTLICHKEIT GERECHNET WERDEN


09. Mai 2019

09:15 Uhr
Die 2. große Strafkammer setzt die Hauptverhandlung gegen einen 23 Jahre alten Mann wegen gewerbsmäßigen Handeltreibens mit Betäubungsmitteln und Bestimmens einer Person unter 18 Jahren zum unerlaubten Handeltreibens mit Betäubungsmitteln fort.

09:15 Uhr
Die 13. große Strafkammer verhandelt ein vom Bundesgerichtshof teilweise aufgehobenes und zurückverwiesenes Verfahren wegen schweren Raubes.

13:00 Uhr
Die 4. kleine Strafkammer verhandelt über eine Berufung des Angeklagten gegen ein Urteil, durch das dieser wegen Betruges zu einer Geldstrafe verurteilt und eine Einziehungsentscheidung getroffen wurde.

09:15 Uhr
Die 5. große Strafkammer setzt die Hauptverhandlung gegen einen 55 Jahre alten Mann wegen Steuerhinterziehung u.a. in Stade und Buchholz fort. Angeklagt sind insgesamt 13 Fälle in der Zeit zwischen 2001 bis 2007.


10. Mai 2019

09:15 Uhr
Die 13. große Strafkammer als Schwurgericht beginnt die Hauptverhandlung gegen einen Angeklagten wegen des Vorwurfs des Mordes u.a.. Die Staatsanwaltschaft wirft ihm vor, im Jahre 2010 zusammen mit einem bislang untergetauchten Mittäter einen Unternehmer aus Oldendorf in seinem Haus beraubt und aus Habgier getötet zu haben. Zwei weitere Personen wurden wegen Beteiligung an dieser Tat bereits im Jahre 2014 verurteilt.
Die Kammer hat weitere Fortsetzungstermine auf den 14. Mai 2019,16. Mai 2019, 21. Mai 2019, 23. Mai 2019, 3. Juni 2019, 5. Juni 2019, 24. Juni 2019, 26. Juni 2019, 2. Juli 2019, 4. Juli 2019, 8. Juli 2019, 10. Juli 2019, 16. Juli 2019, 18. Juli 2019, 6. August 2019 und den 8. August 2019, jeweils um 09:15 Uhr, bestimmt.



Alle Angaben sind ohne Gewähr! Etwaige Terminänderungen, Terminsaufhebungen oder Saalverlegungen sowie die Anordnung weiterer Termine bleiben vorbehalten.

Das Landgericht Stade weist darauf hin, dass in den Räumlichkeiten des Landgerichts grundsätzlich ein Fotografier- und Filmverbot besteht. Ausnahmen werden grundsätzlich nur in der Form gestattet, dass Bilder und Filmaufnahmen von Angeklagten eines Strafprozesses unter Beachtung der Persönlichkeitsrechte (in anonymisierter Form; gepixelt o.ä.) veröffentlicht werden dürfen. Das Landgericht Stade bittet, auch Bilder und Filmaufnahmen der anwesenden Wachtmeister zu anonymisieren.

Kontakt:
Richterin am Landgericht
Petra Linzer
E-Mail: lgstd-pressestelle@justiz.niedersachsen.de
Telefonnummer: 04141 107 271

PiktoPresse
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln