Niedersachen klar Logo

Verhandlungen in Strafsachen in der Zeit vom 31.08. - 06.09.2020


Montag, 31.08.2020

09:30 Uhr
Die 1. Große Strafkammer setzt die Hauptverhandlung gegen zwei Männer im Alter von 30 und 37 Jahren u.a. wegen gewerbsmäßiger unerlaubter Abgabe von Betäubungsmitteln an Minderjährige fort.

09:15 Uhr
Vor der 2. Großen Strafkammer- als Jugendstrafkammer, beginnt die Hauptverhandlung gegen drei Angeklagte im Alter zwischen 17 und 20 Jahren (zwei Frauen und ein Mann) wegen versuchten Totschlags, gefährlicher Körperverletzung, Nötigung und Diebstahl. Ihnen wird vorgeworfen im Juni letzten Jahres gemeinsam in Zeven in den Nachtstunden auf einem Feldweg aufgebaute Zelte durchsucht und dort u.a. einen Rucksack und Bargeld entwendet zu haben, während die Geschädigten dort geschlafen haben sollen. Als die beiden 20 und 17 Jahre alten anklagten Frauen kurz nach der Tat von einer der Geschädigten auf den Diebstahl angesprochen worden sein sollen, soll die 17- jährige Angeklagte die Zeugin an den Haaren zu Boden gezogen und mehrfach gegen den Oberkörper getreten haben. Danach sollen die zwei angeklagten Frauen zum Zeltlager zurückgekehrt sein und zwei der Geschädigten, die sich im Zelt befunden haben sollen, aufgefordert haben herauszukommen, wobei sie gedroht haben sollen andernfalls das Zelt anzuzünden. Die 17 Jahre alte Angeklagte soll dann erneut die Geschädigte an den Haaren gerissen und in das Gesicht getreten haben. Als die weitere Geschädigte zu Hilfe gekommen sei, soll die 17- Jährige sie mehrfach mit der Faust auf den Hinterkopf geschlagen haben.
Die Kammer hat zunächst zwei Verhandlungstage anberaumt, 31.08. und 03.09.2020, jeweils um 09:15 Uhr.


Dienstag, 01.09.2020

09:30 Uhr
Die 6. Große Strafkammer setzt die Hauptverhandlung gegen einen 57 Jahre Mann wegen Steuerhinterziehung fort.


09:30 Uhr
Die 2. Große Strafkammer setzt die Hauptverhandlung gegen 6 Angeklagte im Alter zwischen 23 und 53 Jahren u.a. wegen unerlaubten Handeltreibens mit Betäubungsmitteln fort.


Mittwoch, 02.09.2020

09:30 Uhr
Die 1. Große Strafkammer setzt die Hauptverhandlung gegen zwei Männer im Alter von 30 und 37 Jahren u.a. wegen gewerbsmäßiger unerlaubter Abgabe von Betäubungsmitteln an Minderjährige fort.

10:00 Uhr
Die 8. Kleine Strafkammer verhandelt eine Berufung gegen ein Urteil des Amtsgerichts Geestland, durch das ein 35 Jahre alter Mann wegen vorsätzlichen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und fahrlässiger Trunkenheit im Straßenverkehr zu einer Freiheitsstrafe von 7 Monaten verurteilt worden ist. Außerdem wurde die Verwaltungsbehörde angewiesen ihm vor Ablauf von 1 Jahr keine neue Fahrerlaubnis zu erteilen.


Donnerstag, 03.09.2020


09:30 Uhr
Die 6. Große Strafkammer setzt die Hauptverhandlung gegen einen 57 Jahre Mann wegen Steuerhinterziehung fort.

09:30 Uhr
Vor der 1. Großen Strafkammer beginnt die Hauptverhandlung gegen einen 23 Jahre alten Mann wegen gemeinschaftlichen besonders schweren Raubes und besonders schwerer räuberischer Erpressung. Ihm wird vorgeworfen im August 2018 in Stade gemeinsam mit einem anderen Mann eine Tankstelle überfallen zu haben. Dort sollen sie eine Tankstellenmitarbeiterin festgehalten und mit einem Messer bedroht und einen anderen Mitarbeiter mit einem Schlagstock bedroht und zur Herausgabe des Geldes aus der Kasse veranlasst haben. Außerdem sollen sie Zigarettenpackungen mitgenommen haben.
Die Kammer hat zunächst 5 Verhandlungstage anberaumt, 03.09., 11.09., 22.09., 29.09. und 02.10.2020, jeweils um 09:30 Uhr.

09:15 Uhr
Die 2. Große Strafkammer, als Jugendstrafkammer, setzt die Hauptverhandlung gegen drei Angeklagte im Alter zwischen 17 und 20 Jahren wegen versuchten Totschlags, gefährlicher Körperverletzung, Nötigung und Diebstahl fort.

09:15 Uhr
Die 3. Große Strafkammer, als Jugendstrafkammer setzt die Hauptverhandlung gegen 6 Angeklagte u.a. wegen besonders schwerer räuberischer Erpressung und gefährlicher Körperverletzung bzw. Beihilfe dazu und gegen vier der Angeklagten zudem auch wegen gemeinschaftlichen bandenmäßigen unerlaubten Handeltreibens mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge fort. Die Hauptverhandlung hat am 29.04.2020 begonnen.


Freitag, 04.09.2020

Die 2. Große Strafkammer setzt die Hauptverhandlung gegen 6 Angeklagte im Alter zwischen 23 und 53 Jahren u.a. wegen unerlaubten Handeltreibens mit Betäubungsmitteln fort.

09:30 Uhr
Vor der 1. Großen Strafkammer beginnt die Hauptverhandlung gegen einen 50 Jahre alten Mann wegen sexuellen Missbrauchs von Kindern. Angeklagt sind insgesamt 138 Taten in der Zeit von Herbst 2014 bis Mai 2017. Die Taten sollen sich in Nottensdorf ereignet haben. Die Kinder sollen zu Beginn der Taten 9 bzw. 10 Jahre alt gewesen sein.
Die Kammer hat zunächst 5 Verhandlungstage anberaumt, 04.09., 08.09., 09.09., 15.09. und 16.09.2020, jeweils um 09:30 Uhr.

HINWEIS: ES MUSS MIT DEM AUSSCHLUSS DER ÖFFENTLICHKEIT GERECHNET WERDEN.


Alle Angaben sind ohne Gewähr! Etwaige Terminänderungen, Terminsaufhebungen oder Saalverlegungen sowie die Anordnung weiterer Termine bleiben vorbehalten.


Das Landgericht Stade weist darauf hin, dass in den Räumlichkeiten des Landgerichts grundsätzlich ein Fotografier- und Filmverbot besteht. Ausnahmen werden grundsätzlich nur in der Form gestattet, dass Bilder und Filmaufnahmen von Angeklagten eines Strafprozesses unter Beachtung der Persönlichkeitsrechte (in anonymisierter Form; gepixelt o.ä.) veröffentlicht werden dürfen. Das Landgericht Stade bittet, auch Bilder und Filmaufnahmen der anwesenden Wachtmeister zu anonymisieren.

Kontakt:
Richterin am Landgericht
Petra Linzer
E-Mail: lgstd-pressestelle@justiz.niedersachsen.de
Telefonnummer: 04141 107 271

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln