Niedersachen klar Logo

Verhandlungen in Strafsachen in der Zeit vom 12.08. - 16.08.2019



12. August 2019

09:30 Uhr
Die 1. Große Strafkammer setzt die Hauptverhandlung gegen 2 Männer m Alter von 35 und 38 Jahren wegen unerlaubten Handeltreibens mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge bzw. Beihilfe dazu und Mitführen von Waffen fort. Die Hauptverhandlung hat am 05.08.2019 begonnen.

10:00 Uhr
Die 4. Kleine Strafkammer verhandelt eine Berufung gegen ein Urteil, durch das ein 42 Jahre alter Mann wegen Beleidigung seiner Vermieterin und wegen Unterschlagung zu einer Geldstrafe verurteilt worden ist.

13:30 Uhr
Die 4. Kleine Strafkammer verhandelt eine Berufung gegen ein Urteil des Amtsgerichts Stade mit dem ein 51 Jahre alter Mann wegen Körperverletzung zu einer Geldstrafe verurteilt worden ist.

12:00 Uhr
Vor der 13. Großen Strafkammer beginnt die Hauptverhandlung gegen eine 25 Jahre alte Frau und einen 24 Jahre alten Mann wegen gemeinschaftlich versuchten Mordes, versuchtem Schwangerschaftsabbruch in einem besonders schweren Fall, gemeinschaftlicher räuberischer Erpressung und gefährlicher Körperverletzung. Ihnen wird vorgeworfen im Februar dieses Jahres in Beverstedt die schwangere ehemalige Lebensgefährtin des Angeklagten unter einem Vorwand in das Auto des Angeklagten gelockt und zu einer abgelegenen Bahnunterführungsbrücke gefahren zu haben. Dort soll ihr der Angeklagte u.a. mit der Faust ins Gesicht geschlagen und sie getreten haben. Die mitangeklagte Frau soll ihn angefeuert und auch selbst auf das Opfer eingetreten haben. Die Tritte und Schläge sollen auf die Körpermitte des Opfers gerichtet gewesen sein, um das ungeborene Kind zu schädigen. Außerdem sollen sie das Opfer veranlasst haben ihr Handy herauszugeben und das Passwort zu nennen. Anschließend soll der Angeklagte das Opfer bis zur Brücke gezogen haben, wobei ihn die mitangeklagte Frau dazu aufgefordert haben soll das Opfer von der Eisenbahnbrücke zu stoßen und dadurch zu töten. Dem Opfer soll es gelungen sein sich loszureißen und zu fliehen.
Die Kammer hat zunächst 11 Verhandlungstage anberaumt, 12.08., 12.00 Uhr, 13.08., 15.08., 21.08., 27.08., 29.08., 03.09., 05.09., 09.09., 11.09. und 19.09. jeweils um 09:15 Uhr.

10:15 Uhr
Die 3. Kleine Strafkammer setzt die Berufungsverhandlung gegen ein Urteil des Amtsgerichts Zeven wegen sexuellen Missbrauchs von Schutzbefohlenen fort. Die Hauptverhandlung hat am 07.02.2019 begonnen.

Hinweis: ES MUSS MIT DEM AUSSCHLUSS DER ÖFFENTLICHKEIT GERECHNET WERDEN.


13. August 2019

09:15 Uhr
Die 2. Große Strafkammer setzt die Hauptverhandlung gegen einen 27 Jahre alten Mann wegen unerlaubten Handeltreibens mit Betäubungsmitteln in Hemmoor, Stade und andernorts fort. Die Hauptverhandlung hat am 06.08.2019 begonnen.

09:15 Uhr
Die 13. Große Strafkammer setzt die Hauptverhandlung gegen eine 25 Jahre alte Frau und einen 25 Jahre alten Mann wegen gemeinschaftlich versuchten Mordes, versuchtem Schwangerschaftsabbruch in einem besonders schweren Fall, gemeinschaftlicher räuberischer Erpressung und gefährlicher Körperverletzung fort.



14. August 2019

09:15 Uhr
Die 13. Große Strafkammer setzt die Hauptverhandlung gegen eine 55 Jahre alte Frau wegen versuchten Mordes und gefährlicher Körperverletzung fort. Die Hauptverhandlung hat am 15.07.2019 begonnen.

09:30 Uhr
Die 1. Große Strafkammer setzt die Hauptverhandlung gegen 5 Männer im Alter zwischen 23 und 37 Jahren wegen schweren Bandendiebstahls, schweren Raubs, gefährlicher Körperverletzung und Freiheitsberaubung fort. Die Hauptverhandlung hat am 09.08.2019 begonnen.

0
9:30 Uhr
Die 3. Kleine Strafkammer verhandelt eine Berufung gegen ein Urteil des Amtsgerichts Stade wegen Betruges. Das Amtsgericht hat 58 Jahre alte Frau zu einer Geldstrafe verurteilt, weil sie einen Wohnungsmietvertrag abgeschlossen hat obwohl sie wusste, dass sie nicht in der Lage sein würde den Mietzins zu entrichten.


15. August 2019

0
9:30 Uhr
Die 1. Große Strafkammer setzt die Hauptverhandlung gegen 2 Männer m Alter von 35 und 38 Jahren wegen unerlaubten Handeltreibens mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge bzw. Beihilfe dazu und Mitführen von Waffen fort.

0
9:15 Uhr
Die 13. Große Strafkammer setzt die Hauptverhandlung gegen eine 25 Jahre alte Frau und einen 25 Jahre alten Mann wegen gemeinschaftlich versuchten Mordes, versuchtem Schwangerschaftsabbruch in einem besonders schweren Fall, gemeinschaftlicher räuberischer Erpressung und gefährlicher Körperverletzung fort.

09:30 Uhr
Die 4. Kleine Strafkammer verhandelt eine Berufung gegen ein Urteil des Amtsgerichts Cuxhaven mit dem ein 35 Jahre alter Mann wegen Diebstahls von Parfum zu einer Freiheitsstrafe von 3 Monaten verurteilt worden ist.

11:00 Uhr
Die 4. Kleine Strafkammer verhandelt eine Berufung gegen ein Urteil des Amtsgerichts Zeven durch das ein 30 Jahre alter Mann wegen Betrugs zu einer Freiheitsstrafe von 10 Monaten auf Bewährung verurteilt worden ist. Das Amtsgericht hat es als erwiesen angesehen, dass der Angeklagte über das Internet ein Smartphone verkauft, den Kaufpreis erhalten, das Handy jedoch nicht geliefert hat.

13.00 Uhr
Die 4. Kleine Strafkammer verhandelt eine Berufung gegen ein Urteil des Amtsgerichts Stade. Das Amtsgericht hat einen 50 Jahre alten Mann wegen unerlaubten Besitzes von Betäubungsmitteln zu einer Geldstrafe verurteilt.

0
9:15 Uhr
Die 2. Große Strafkammer setzt die Hauptverhandlung gegen einen 27 Jahre alten Mann wegen unerlaubten Handeltreibens mit Betäubungsmitteln in Hemmoor, Stade und andernorts fort. Die Hauptverhandlung hat am 06.08.2019 begonnen.




16. August 2019

09:30 Uhr
Die 1. Große Strafkammer setzt die Hauptverhandlung gegen 5 Männer im Alter zwischen 23 und 37 Jahren wegen schweren Bandendiebstahls, schweren Raubs, gefährlicher Körperverletzung und Freiheitsberaubung fort. Die Hauptverhandlung hat am 09.08.2019 begonnen.



Alle Angaben sind ohne Gewähr! Etwaige Terminänderungen, Terminsaufhebungen oder Saalverlegungen sowie die Anordnung weiterer Termine bleiben vorbehalten.

Das Landgericht Stade weist darauf hin, dass in den Räumlichkeiten des Landgerichts grundsätzlich ein Fotografier- und Filmverbot besteht. Ausnahmen werden grundsätzlich nur in der Form gestattet, dass Bilder und Filmaufnahmen von Angeklagten eines Strafprozesses unter Beachtung der Persönlichkeitsrechte (in anonymisierter Form; gepixelt o.ä.) veröffentlicht werden dürfen. Das Landgericht Stade bittet, auch Bilder und Filmaufnahmen der anwesenden Wachtmeister zu anonymisieren.

Kontakt:
Richterin am Landgericht
Petra Linzer
E-Mail: lgstd-pressestelle@justiz.niedersachsen.de
Telefonnummer: 04141 107 271

PiktoPresse
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln